Uhren & Schreibgeräte – Juwelier Goldgier –
Tel: 0221 - 27250575

Cartier Firmenportrait

Cartier Santos 100

Cartier Santos 100

Schmuck- und Uhrenimperium Cartier: Royal und doch zurückhaltend..

Sollte man spontan eine berühmte Schmuckmarke aus dem Luxussegment nennen, wäre das in 99,9 % aller Fälle sicherlich Cartier. Der Schmuck- und Uhrenhändler aus Paris ist allein an Bekanntheitsgrad unübertroffen. Ob Verlobungsring, Colliers oder Amulett: Wer es luxuriös mag, setzt hier auf Cartier. Die Familiendynastie beherrscht die Schmuckszene seit 1847 und steht schon seit ihren Anfängen für puren Luxus und Schönheit. Charakteristisch war schon immer die Nähe zur höheren Gesellschaft, zu Adelshäusern und Kaiserfamilien.

Ein Juwelier erobert von Paris aus die Welt

Das erste Schmuckatelier wurde 1847 durch Louis-François Cartier in Frankreich gegründet. Als sein damaliges Markenzeichen galt ein Herz mit den Initialen L und C. Bereits ab 1856 machten die ersten Kunden aus der adligen und hochrangigen Gesellschaft Cartier als Marke bekannt und sie gilt seitdem als Symbol für Wohlstand und Luxus. Ab 1899 (und bis heute!) findet man Cartier in der berühmten Rue de la Paix in Paris.

Das Familienunternehmen Cartier hatte einst als einfacher Juwelier begonnen und das Geschäft mit Schmuckstücken und Juwelen ausgebaut. Mit Louis-François-Alfred Cartier (ab 1847) wurde vor allem der Uhrenbereich stark erweitert. Hier konnte Cartier neue, innovative Wege gehen und vor allem hinsichtlich von Design und Stil ein Zeichen setzen. Bis zu den heutigen Kollektionen hat sich die charakteristische Cartier-Form (schmal und eckig oder enorm rund) und die besondere Kontur mit römischen Ziffern bis heute bewahrt. Mit diesen besonderen Uhren wollte Cartier zeitlos bleiben, sich von Trends und kurzfristigen Moden fernhalten und sich eben von anderen Uhrenherstellern abheben. Und das ist gelungen.

Cartier Calibre 3299Vor allem die Epoche des „Art Déco“ in den 1920er und 1940er Jahren hat das Aussehen der Cartier Uhren und das Cartier Schmuckdesign beeinflusst. Man bezeichnet diesen Stil als klassisch und modern, vor allem wird mit großzügigen, eleganten Linien gearbeitet. Es kommt hier sehr auf das Zusammenspiel der verschieden Formen und Maßverhältnisse an. Ein weiteres Merkmal des Art Déco (was sich auch im Cartier Stil wieder findet) ist das Opulente, Aufwendige, Luxuriöse – Das drückt sich einerseits in Design und Verarbeitung aus aber auch in der Nähe zu adligen Gesellschaft und Celebrities.

Adel verpflichtet – Cartier und die Schönen und Reichen

Die Nähe zu Königshäusern, Zaren und reichen Industriellen hatte sich bereits früh entwickelt. Cartier war einst der einzige berühmte Juwelier und hatte sich einen großen Namen gemacht dadurch, dass er Platinschmuck erzeugte und bis in den fernen Osten lieferte. Sehr beliebt war und ist Cartier auch in Russland. Sehr früh konnten Filialen in London und in St. Petersburg und New York eröffnet werden. Der glamouröse Stil und der Cartier-Wiedererkennungseffekt kamen bei der betuchten Gesellschaft gut an.

Cartier ist seit jeher mit dem Adel verbunden und steht dem britischen Könighaus bis heute nah. Selbst der Queen wird nachgesagt eine kleine Schwäche für Cartier zu haben. Zur Hochzeit von Prinz William und Kate verlieh sie ihr Cartier Diadem aus dem Jahre 1936 an die Braut. Ursprünglich hatte es der Vater der Queen seiner Frau (Queen Mum) geschenkt. Und 2014 trug Kate ebenfalls wieder ein Geschenk oder Leihgabe der Queen, nämlich ein funkelndes Cartier Collier. Es handelt sich um ein Hochzeitsgeschenk von 1947.

Cartier Panthere

Cartier Panthere

Wild und Schön – Juwelen und Raubkatzen: Eine zündende Verbindung

Cartier Design wirkt besonders aufwendig, opulent und elegant. Dazu kommt eine Zurückhaltung und Größe gepaart mit Leichtigkeit bis hin zu Schwerelosigkeit. Das sind die Grundpfeiler, die man im Cartier Stil immer wieder findet. Zusätzlich wurde Cartier immer wieder durch exotische, ferne Welten inspiriert, das ist auch erkennbar an der schillernden Farbpalette, die Cartier bietet.

Die Leichtigkeit und Größe spiegelt sich vor allem auch im häufig von Cartier verwendeten Emblem wieder: Dem Panther. Als Markenzeichen tauchte der Panther bereits 1914 auf. Das Design hatte hier einen deutlich avantgardistischen Ansatz und der Panther sollte vor allem Inbegriff für weibliche Stärke sein. Ein besseres Wappentier hätte sich das Unternehmen nicht aussuchen können, denn es bringt als Sinnbild alles mit was der Schmuck-Riese bis heute bis zur Vollendung verkörpert:

Die Kollektion Panthère de Cartier wurde typischerweise mit einem Leopard bzw. Panther gestaltet. Hier wurden die Augen aus Smaragden gearbeitet und die Fellzeichnung wurde aus Onyx und aus Saphiren gestaltet.

 

Eleganz, Wildheit, Stärke, Zurückhaltung.. Neben der charakterstarken und einzigartigen Ästhetik des Fells ist der Panther außerdem relativ selten und zusätzlich unnahbar. Diese kühle Distanz in Verbindung mit ausdrucksstarken Augen und langsamen, grazilen Bewegungen zieht alle Blicke auf sich und lässt einen erstarren. Diese Wirkung bringen Cartier Schmuckstücke ebenso mit sich. Das Design wurde immer wieder durch sein Wappentier, dem Panther inspiriert. Ein weiteres Markenzeichen von Cartier Schmuck ist neben deutlich sichtbaren luxuriösen Attributen eine gewisse Verspieltheit mit Sinn zur Romantik. Cartier Schmuckstücke sollen auch immer die Liebe symbolisieren und jede Frau adeln und ihr Leichtigkeit, Freiheit und Größe verleihen.

Verantwortlich für den sagenhaften Erfolg von Cartier und vor allem für die Entdeckung des Panther Designs war die Kreativdirektorin Jeanne Toussaint. Die Schmuckdesignerin tauchte die Juwelen in Entwürfe, die bis heute den Ruhm von Cartier ausmachen. Der Panther findet sich bis heute in den Kollektionen wieder. Jeanne Toussaint, auch Weggefährtin von Coco Chanel war eine, für damalige Verhältnisse unverschämt freie und starke Frau. Ihre Kreativität und die Vision noch sinnlicheren und aufwendigeren Schmuck zu entwerfen, wurden zum absoluten Erfolg und sprach vor allem die Damen an. Der Schmuck fiel auf, er war beweglich, gewagt und frech. Ihre Entwürfe waren vor allem durch Leichtigkeit geprägt. Liebe und Leichtigkeit sind die zwei Grundpfeiler des Cartier Designs. In vielen ihrer Kompositionen finden sich diese zwei Stilelemente wieder. Später war Jeanne Toussaint erneut Auslöser für einen Meilenstein der Cartier-Geschichte. Sie entwarf die berühmte Flamingo Brosche, die Edward VIII als Geschenk erstanden hatte.

cartierLoveRingNeben dem Cartier Panther und den Uhrenmodellen Santos und Tank, welche mit die bekanntesten sind, gibt es weitere berühmte Highlights in der Firmengeschichte, die den Erfolg maßgeblich beeinflusst haben. Hier muss man nennen:

  • Trintiy Ring von 1918
  • Pantherring von 1935 (Das Pantherdesign – besonders 1980 noch mal ungemein gefragt)
  • Love Bracelet in den 1970ern in New York entstanden
  • Pasha de Cartier von 1943: Runde Armbanduhr, der Name soll an den Pasha von Marrakesch erinnern
  • Panthère Brooch / Panther Brosche: Etwa 1949 bestellte der Herzog von Windsor für seine Frau die erste plastische Pantherbrosche
  • Farbenprächtig und weltberühmt: „Tutti Frutti Design – Dieser Style etablierte sich ab 1970 (Vor allem durch den Geschmack russischer Königshäuser inspiriert – Leuchtende Farben waren auch durch Indien inspiriert oder durch den Schmuck von Maharadschas)
  • Ein aktuelles Highlight: Die Vakuum Uhr aus dem Jahre 2013 – Energieverbrauch und aufwendiges Einstellen und Regulieren von Uhren wird hier revolutioniert. Cartier stellt die ID One und ID Two vor. Eine Uhr für die Ewigkeit mit viel weniger Energieverbrauch durch Vakuum im Gehäuse

CartierSantos7Die Uhrenklassiker von Cartier

Bis zur Vakuum-Uhr war es aber ein langer und steiniger Weg. Ab dem 19. Jahrhundert hatte Cartier neben edeln Schmuckstücken auch Armbanduhren präsentiert. Was ursprünglich mit der Entwicklung von Taschenuhren begonnen hatte, wurde hier erfolgreich erweitert, da neben Accessoires auch eine große Nachfrage nach Armbanduhren entstanden war. Was damals der neuste Schrei war, hat sich bis heute zu absoluten Must Haves entwickelt. Wer wirklich wert legt auf hochwertige Uhren und Schmuck, der trägt in jedem Falle Cartier. Absolute Kultmodelle sind hier die Santos Watch (1904) und die Tank Watch (1917). Erste Modelle sogenannter „Mystery Clocks“ gab es ab 1912. Es handelt sich hierbei um Tischuhren mit schwebenden Zeigern.

Cartier Uhrenklassiker gelten als Ikonen und heben sich allein durch ihre besondere Form von anderen Uhren stark ab. Eine Cartier-Uhr erkennt man aus Tausenden sofort heraus. Das bringt vor allem ihre außergewöhnliche Kontur mit sich. Sie sind das Highlight für alle, die bei Uhren vor allem auf Ästhetik Wert legen und sind selbst ohne die hochfunktionale Technik als Schmuckstück der Extraklasse zu betrachten.

Cartier ist einer der größten Designer an Schmuck und Dekoration und somit auch als Marke nah verbunden mit der Welt der Mode, der bildenden Kunst und der Architektur. Cartier Design kann man mit billigem „Bling Bling“ nicht vergleichen. Schmuck-Ikonen wie Trinity und Love, Diademe für Prinzessinnen, Colliers von Königinnen und Uhren für einen Maharadscha – stammen aus dem Hause Cartier. Der luxuriöse Schmuck spricht hier eine deutlich royale Sprache und ist zugleich ein Ausdruck von Verspieltheit und Leichtigkeit. Cartiers Schmuckatelier hat den Ruf ihre Schmuckstücke vor allem für die Oberschicht, speziell für die Damenwelt zu kreieren. Dieses Image ist nicht wirklich falsch aber nicht mehr zeitgemäß.

Inzwischen hat Cartier auch in der hohen Uhrmacherkunst, der Haute Horlogerie hohe Anerkennung erhalten. Was einst damit begann neben der weiblichen Kundschaft mit hochwertigen Armbanduhren auch die Herren ansprechen zu wollen, hat sich zu einem Siegeszug entwickelt. Heute sind Herren- und Damenuhren von Cartier nicht mehr vom Uhrenmarkt wegzudenken. Was 1850 mit den ersten Colliers mit Blumenmuster begann und mit der Zeit des Art Deco einen wahrhaften Boom erlebte, ist heute ein internationaler Luxus-Konzern mit einer riesigen Schmuck und Uhren-Linie.

 Moderne Cartier Cartier-Uhren für Damen & Herren – Kunstwerke für das Handgelenk:

  • Ballon Bleu de Cartier – einzigartige, runde Ballonform
  • Ballon Blanc de Cartier – Perfekte Symbiose von Schmuck und Uhr
  • Tank – Edelstahlgehäuse – klare Linien, soll an einen Panzer erinnern
  • Calibre de Cartier – Saphirglas, mit Manufakturkaliber von Cartier
  • Clé de Cartier – Straffe Rundung, nüchterne Linie
  • Santos de Cartier – Neuauflage des Uhrenklassikers, abgerundeten Ecken, markante Schrauben
  • Rotonde de Cartier – starke Proportionen, perlierte Krone
  • Ronde Louis Cartier – Römische Ziffern mit blauem Zeiger in Schwertform, Alligatorlederarmband
  • Tortue – Innovative Kontur einer Schildkröte, viele Farb- und Materialkombinationen
  • Pasha de Cartier – kreisrund, mit Leuchtzeigern in Rautenform und vier arabischen Ziffern
  • Baignoire – Schmuckuhr mit elliptischer Linienführung, dezent und elegant
  • Crash- asymmetrisch und harmonisch zugleich, einzigartiges modernes Design, erinnert an die Kunst von Salvador Dali
  • Roadster – Hommage an die eleganten Rennwagen der 1950er Jahre

 

Die Royale deutsche Webseite von Cartier: http://www.cartier.de

 

Cartier 2312 Tank American

Cartier 2312 Tank American

Bis heute Zugpferd der Cartier Uhrenmodelle: Die „Tank“ von 1917

Louis Cartier hat diese einzigartige Uhr geschaffen, die vor allem aufgrund ihrer Bandansätze und den schlichten Kanten charakteristisch ist. Die Cartier Tank ist wohl eines der bekanntesten Uhrenmodelle, das 2014 mit einer besonderen Ausführung geehrt wurde. Die Cartier Tank MC Skellettiert hat ein maskulines, großes Gehäuse, eckig und mit einem eigens von Cartier konzipierten Werk ausgestattet. Das alles präsentiert sich durch einen transparenten Saphir-Glasboden. Zwischen zwei Saphirgläsern eingefasst, schwebt das Manufakturwerk im Gehäuse mit einer unübertroffenen Leichtigkeit. Edel und absolut außergewöhnlich. Genau das Richtige für Cartier Liebhaber. Diese Spezial-Edition gibt es in verschiedenen Ausführungen, auch in Rotgold mit Brillanten besetzt sowie Mehrkantaufzugskrone aus 18 Kt. Rotgold mit einem facettierten Brillanten. Hier sind der Hingucker schwertförmige Zeiger aus goldfarbenem Stahl. Das wird ergänzt durch ein Armband aus braunem Alligatorleder mit doppelt verstellbarer Faltschließe. Das Uhrwerk besteht aus 138 Einzelteilen und Eine solche Cartier Uhr hat seinen Preis. Hier muss man fünfstelligen Beträgen in jedem Fall rechnen.

Gerne kaufen wir auch Ihre Cartier Uhr,Schmuck  oder Schreibgerät: Cartier Ankauf

Aktuelle Cartier Schmuck Kollektionen – Delikatessen für die Augen:

  • Amulette de Cartier
  • LOVE (Love Armband, auch Love Bracelet genannt, ist seit den 1970ern ein Symbol der Freiheit – LOVE gibt es sowohl als Armreifen, als auch als Kettenanhänger)
  • Panthère de Cartier
  • Paris Nouvelle Vague (Eine Liebeserklärung an Paris – Geheimnisvoll und verspielt..)
  • Trinity de Cartier
  • Diamant Kollektion
  • Juste un Clou

Cartier Ringe als Krönung für Hochzeit und Verlobung

Sehr bekannt ist Cartier Schmuck vor allem als Liebessymbol. Sozusagen ein Must Have für Verliebte. Extra für Hochzeit oder Verlobung wurde eine eigene Schmuck-Linie entworfen. Zudem ist es exklusiv im Hause Cartier möglich, zu solch besonderen Anlässen seinen eigenen Solitär zu entwerfen. Auch Accessoires und Düfte stehen auf dem Portfolio des Unternehmens. Auch hier ist selbst kreieren möglich. Neben Cartiers Spezialgebiet an wunderschönen Verlobungs- und Hochzeitsringen sowie exquisiten Düften sind es vor allem die Uhren und Schreibgeräte, die international sehr gefragt sind.

Pasha DeCartier blue Fountainpen5

Pasha DeCartier blue Fountainpen

Cartier Schreibgeräte

Hier führt Cartier Füllfederhalter, Kugelschreiber und Rollerball Stifte. Diese edlen Utensilien sind häufig lackiert, mit Leder überzogen oder wurden mit Perlmutt, besonderen Steinen oder Gold veredelt. Auch hier wiederholt sich der Anspruch des Luxusherstellers: Die Produkte sollen als Geschenk und Zeichen der Liebe verstanden werden. Es handelt sich um einzigartige Accessoires, die mit Hingabe zum Detail entwickelt wurden.

Für die edlen Füller gilt dasselbe wie für Cartier Uhren und Schmuckstücke: Sie bringen vor allem eins mit: Die perfekte Ästhetik, die ideale Linie. Jedes Produkt bringt den Cartier Stil mit, der unverwechselbar ist: Aufeinander abgestimmte Proportionen und kostbare Details. Cartier Füller zeigen das mit dem Zusammenspiel von Korpus und Kappe sowie geschmeidiger Gold-Feder.

Durch die hochwertigen Materialien und die aufwendige Verarbeitung sind Cartier Schreibgeräte nichts für den schmalen Geldbeutel. Die Cartier Füller Preise haben es in sich, sind aber gerechtfertigt. Beispielsweise kostet der Diabolo de Cartier Füllfederhalter mit Cartier-Schriftzug satte 720 Euro. Aber das edle Stück ist eben eine Anschaffung fürs Leben. Der Füllfederhalter ist schwarz lackiert mit Palladium-Finish. Neben dem Cartier Initialen besitzt er eine Feder aus massivem 18 Karat Gold. Etwas günstiger, aber immer noch sehr edel ist dagegen ein Cartier Kugelschreiber aus Gold. So ein „Must De Cartier“ hat einen Preis von etwa 300 Euro. Auch die Füller Kollektionen von Cartier sind in Herren und Damen unterteilt.

Die Cartier Kollektionen von Schreibgeräten für Damen und Herren:

  • Diabolo de Cartier
  • Art Déco de Cartier (für Damen)
  • Must de Cartier
  • Außergewöhnliche Füllfederhalter (beispielsweise Füllfederhalter mit Krokodil-Dekor, Drachen-Dekor, Zebramotiv, Hawk-Dekor bzw. Falkenmotiv oder die Limitierte Edition mit Panther)
  • Kugelschreiber für Notizbücher (für Damen)
  • Louis Cartier (für Herren)
  • Roadster (für Herren)

Das Portfolio von Cartier erscheint schier unbegrenzt. Es handelt sich aber im Wesentlichen immer um Luxus Accessoires. Neben Cartier Schmuck besitzt jede Dame von Welt Sonnenbrillen von Cartier, Ledergürtel und Handtaschen, feinste Seidentücher bis hin zu Feuerzeugen und Schlüsselanhängern (Preis: 140 bis 400 Euro).

 

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Juwelier Goldgier
Niehler Str. 44a
50733 Köln
Tel:: 0221 27250575
Mobil: 0179 4606722
E-Mail: marcusgier@gmail.com

Wir akzeptieren

Logo PayPal empfohlen
Banküberweisung, Kauf auf Rechnung